A- A A+

Willkommen auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Wilhelmsfeld

  • kirche aus sw
  • IMG 2686
  • Evangelische Kirche Wilhelmsfeld
  • Evangelisches Pfarrhaus Wilhelmsfeld
Drucken

Leitbild

Unsere Gemeinde ist eine einladende, lebendig attraktive

Gemeinschaft von Menschen

unterschiedlichster Herkunft und Gaben.


Wir achten einander, gehen liebevoll miteinander um 

und finden unsere geistliche Quelle im Gottesdienst.

Drucken

Neue Gottesdienst-Regelungen

Gruppen und Kreise

An Veranstaltungen in geschlossenen Räumen als auch im Freien können nur noch Personen teilnehmen, die geimpft oder genesen sind UND einen Schnelltest- oder PCR-Testnachweis vorlegen (2G+ Regelung). Ausgenommen hiervon sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Für Schüler*innen genügt der Schülerausweis, ansonsten ein Schnelltest. Es gilt wieder die Maskenpflicht. Alle anderen Hygienevorschriften sind weiterhin zu beachten: Abstand halten, Regelmäßig lüften, Hygiene praktizieren, Besucher registrieren

Gottesdienst-Regelungen ab 1. Advent

Aufgrund der pandemischen Lage hat der Kirchengemeinderat eine 2G-Regelung für die präsentische Teilnahme an den Gottesdiensten ab 28.11.21 in der evangelischen Kirche Wilhelmsfeld beschlossen. Um am Gottesdienst teilzunehmen, ist der Impfnachweis sowie ein Ausweisdokument vorzuzeigen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Trauerfeiern (siehe Regelung Trauerfeier). Außerdem weisen wir darauf hin, dass während des gesamten Gottesdienstes eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss. Das Singen mit Maske bleibt vorerst weiterhin möglich. Außerdem sind Sitzplätze nun eindeutig nach Haushaltszugehörigkeit definiert. Eine Registrierung und Desinfektion am Eingang ist weiterhin nötig.

Hierdurch gelingt es, mehr Personen die präsentische Teilnahme am Gottesdienst zu ermöglichen.

Einlass ist frühestens 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn.

Zusätzlich werden alle Gottesdienste hybrid stattfinden, d.h. präsentisch und via Zoom! Wir freuen uns darauf, unsere Zoom-Gemeinde wieder begrüßen zu dürfen.

- Teilnahme via Zoom-App:

Meeting-ID: 632 4523 4841

Kenncode: 419564

-Telefonische Teilnahme: 0049 6950 5009 52

- Teilnahme über Link: dieser findet sich auf der Homepage oder wird auf Wunsch vom Pfarramt per Mail zugeschickt. (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Für folgende Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit wird wegen der zu erwartenden hohen Anzahl der Gottesdienstbesucher zudem eine Vorabanmeldung nötig. Die näheren Informationen hierzu werden zeitnah veröffentlicht:

18.12.21 um 16.00 Uhr Weihnachts-Musical

19.12.21 um 11.30 Uhr Weihnachts-Musical

24.12.21 um 16.00 Uhr Christ-Vesper

24.12.21 um 22.00 Uhr Christ-Mette.

Regelungen für Trauerfeiern

Für Trauerfeiern in unserer Kirche entfällt die 2G Regelung!

Maximal 60 Plätze können vergeben werden.

Für alle Trauerfeiern, die in der evangelischen Kirche Wilhelmsfeld stattfinden, muss von den Angehörigen spätestens eine Stunde vor Beginn eine alphabethische Liste mit den einzeln aufgeführten Namen, Adressen und Telefonnummern der geladenen Gäste in der Kirche abgegeben werden.

Sollten auf dieser Liste weniger als 60 Personen genannt werden, können nicht besetze Plätze weiter vergeben werden. Diese Personen müssen sich beim Betreten der Kirche registrieren. Liegt die Liste nicht rechtzeitig vor, werden die 60 Plätze frei vergeben. Eine Übertragung der Trauerfeier in den Außenbereich können wir nicht realisieren.

Der Kirchengemeinderat hat diese Entscheidung getroffen, um alle Gottesdienstbesucher bestmöglich zu schützen und weiterhin präsentische Gottesdienste zu ermöglichen.

Bleiben Sie gesund und behütet!

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Pfarrerin Silke Dangel

Drucken

Nachruf Erika Junghans

signal-2021-11-19-16-01-39-884

Drucken

Weihnachten im Schuhkarton

Große Freude in kleinen Kisten - Weihnachten im Schuhkarton startet durch!

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 haben sich im evangelischen Religionsunterricht mit dem Thema „Meine Welt - deine Welt – Gottes Welt“ beschäftigt und so von der bekannten Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ erfahren. Nachdem sie in den Wochen davor Einblicke in die Lebenswelt u.a. von Brasilianischen Straßenkindern, Afrikanischen Landkindern und syrischen Flüchtlingskindern gewonnen haben, waren sich die neun Mädchen und Jungen schnell einig: „Wir möchten etwas für arme Kinder tun!“ Und gibt es eigentlich schöneres, als einem bedürftigen Kind eine Weihnachtsfreude zu machen?

Mit viel Engagement gestalteten die Kinder Plakate, verteilten Flyer, klingelten an Haustüren und begeisterten die Kinder der anderen Klassen unserer Schule von „Weihnachten im Schuhkarton“. Es wurden in den Herbstferien zahlreiche Kartons mit Schulsachen, Bastelutensilien, Süßigkeiten, Kuscheltieren, Kleidung, Hygieneartikeln und einer Grußkarte bestückt. Anschließend wurden die Kartons mit viel Liebe verziert und so in wunderschöne Weihnachtsgeschenke verwandelt. Auf den Kartons wurden Aufkleber angebracht, auf denen nun steht, ob das Geschenke für einen Mädchen oder einen Jungen bestimmt ist und welches Alter das beschenkte Kind haben sollte. So ist sichergestellt, dass die Geschenke Freude machen. In der Woche vom 8.-15.11. konnten die Kartons im Klassenzimmer unserer Viertklässler abgegeben werden.

Zusammen mit ihrer Religionslehrerin Frau Dangel und einigen Eltern übergaben die Kinder am vergangenen Montag die Schuhkartons bei der offiziellen Abgabestelle in Altneudorf. Frau Grams, die uns mit ihrer Familie ganz herzlich begrüßte, war überwältigt von der großen Anzahl an Schuhkartons. „Da macht ihr aber ganz viele Kinder überglücklich!“ rief sie den Kindern der Klasse 4 zu. Wo den die Schuhkartons hingebracht würden, wollten die Kinder natürlich wissen. Da erklärte uns Frau Grams, dass unsere Kartons von Altneudorf nach Dossenheim und von Dossenheim nach Moldavien gebracht werden. Am Heiligabend bekommen dort dann Kinder ein Geschenk überreicht, die sonst Geschenke bekommen. „Da hat sich unser Einsatz ja gelohnt!“ stellte ein Schüler erleichtert fest. Und andere fügten hinzu: „Und im nächsten Jahr bringen wir ihnen doppelt so viele Kartons“.

Insgesamt hat die Aktion unglaublich viel Freude gemacht, denn anderen eine Freude zu machen, ist schon etwas ganz Besonderes. Und natürlich passt die Aktion auch wunderbar zu Weihnachten, wo Gott uns Menschen das größte Geschenk macht, indem er für uns Mensch geworden ist.

 

Bilder

IMG-20191225-WA0054.jpg

Losungsworte der Herrenhuter Brüdergemeinde

Losung für den 06.12.21

Gott sprach zu Mose: Tritt nicht herzu, zieh deine Schuhe von deinen Füßen; denn der Ort, darauf du stehst, ist heiliges Land!
2.Mose 3,5

Wir wollen, die wir ein unerschütterliches Reich empfangen, dankbar sein und Gott dienen, wie es ihm gefällt, mit Scheu und Ehrfurcht.
Hebräer 12,28

Monatsspruch Dezember 2021

Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der HERR.

Sacharja 2,14

Jahreslosung 2021

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!
Lukas 6,36