A- A A+
Drucken

Kirchen- und Kammermusik

WKKe.V

Wilhelmsfelder Kirchen- und Kammermusik e.V.

Seit seiner Gründung Mitte 2013 hat unser Verein für die Förderung mehrerer Konzerte und die Anschaffung eines neuen Flügels, dessen Hauptstandort der Gemeindesaal der Evangelischen Kirche ist, große Unterstützung und erfreulichen Zuspruch von Bürgern aus Wilhelmsfeld und benachbarten Gemeinden erfahren. Hierfür möchten wir unseren Mitgliedern und Freunden auch an dieser Stelle nochmals herzlich danken. 


Projekte 2018

Wilhelmsfelder Passionsmusik
Vermittelt durch unseren Förderverein hat sich im letzten Jahr ein Vokalensemble aus Sängerinnen und Sängern formiert, die alle in Wilhelmsfeld leben und/oder tätig sind: Bettina Böttinger (Sopran), Caroline Bauer (Mezzosopran), Jun Won Lee (Tenor) und Miklós Klajn (Bariton). Das Quartett hat sich nach dem Renaissance-Komponisten Tomaso de Victoria den Namen „Victoria Quartett“ gegeben. Alle Mitglieder des Ensembles haben ihre hohe künstlerische Qualität bei Soloauftritten in Wilhelmsfeld früher schon mehrfach unter Beweis gestellt. Sie werden erstmals als Ensemble am Sonntag, dem 18. März 2018, um 17.00 Uhr in der Evangelischen Kirche in Wilhelmsfeld in wechselnden Formationen öffentlich auftreten. Dabei werden sie von Soo Young Kyoung und Regina Stöckl am Flügel begleitet. Das sehr ansprechende Programm des Konzertes mit Musik zur Passionszeit umfasst Kompositionen von der Renaissance bis zur Wiener Klassik. Wir sind schon jetzt davon überzeugt, dass das neue Vokalquartett ein großer Gewinn für das Wilhelmfelder Musikleben sein wird. Der Eintritt ist frei, doch werden wir am Ende des Konzerts um eine Spende für die Aktivitäten unseres gemeinnützigen Fördervereins bitten. Wir laden Sie - auch im Namen der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde - jetzt schon herzlich zu dem verheißungsvollen 1. Konzert des Wilhelmsfelder Victoria Quartetts ein und würden uns über einen regen Besuch sehr freuen.


 Mitgliederversammlung am Freitag, dem 6. April, um 19.00 Uhr,

Mitgliederversammlung Freitag, 6. April 2018, 19.00 Uhr, TSG-Restaurant Olympia im Sportpark Am Hirschwald
Tagesordnung
TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Annahme der Tagesordnung
TOP 3: Genehmigung des Protokolls der MGV vom 10.03.2017
TOP 4: Bericht des Vorsitzenden
TOP 5: Benefizkonzerte für Flüchtlingshilfe WF: Verwendung der
Spenden (Bericht der Vorsitzenden der Flüchtlingshilfe)
TOP 6: Bericht der Kassenwartin
TOP 7: Bericht der Kassenprüferinnen
TOP 8: Entlastung des Vorstands
TOP 9: Neuwahlen
a) Vorstand für 2 Jahre
b) Kassenprüfer für 1 Jahr
TOP 10: Programmvorschau 2018/2019
TOP 11: Verschiedenes
Wir laden herzlich zu dieser Mitgliederversammlung ein.
Für den Vorstand: Peter Bannasch


*
Mitgliederwerbung

Die an uns herangetragenen Wünsche zur Förderung musikalischer Aktivitäten in Wilhelmsfeld übersteigen z.Zt. leider unsere finanziellen Möglichkeiten. So würden wir zusätzlich zu den bereits geplanten Konzerten z.B. gerne erneut einen gottesdienstbegleitenden Gospelchor in der evangelischen Gemeinde fördern. Wir würden es daher sehr begrüßen, wenn sich unserem gemeinnützigen Förderverein, der derzeit etwa 50 Mitglieder hat, neue Mitglieder anschließen würden, damit wir das Musikleben in Wilhelmsfeld in verschiedenen Bereichen nachhaltig beleben können. Wer uns lieber mit einer Spende unterstützen will, sei auf unser Spendenkonto bei der Volksbank Kurpfalz H+G Bank eG verwiesen (IBAN: DE92672901000064037501). Kontaktadresse für Beitritte zum Verein: Prof. Dr. Peter Bannasch, Am Hirschwald 23, 69259 Wilhelmsfeld (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Tel.: 06220-8571).

*

6. Wilhelmfelder Pfingstmusik und 150jähriges Jubiläum der Kirchweih vom 19.-21. Mai 2018
In diesem Jahr feiert die evangelische Kirchengemeinde das 150. Jubiläum der Einweihung ihrer Kirche. Der Kirchengemeinderat hat aus verschiedenen Gründen beschlossen, dieses Ereignis, das genau genommen auf den 1. Juli fällen würde, im Rahmen der inzwischen schon traditionellen Wilhelmfelder Pfingstmusik zu feiern und mit einem Gemeindefest zu verbinden. Unser Verein begrüßt diesen Beschluss und wird sich bei der Gestaltung des Programms der Pfingstmusik auf diesen besonderen Anlass einstellen. Bei der Eröffnung des Festwochenendes am Samstag, dem 19. 5., wird das Lupot Streichquartett, das von Anfang an regelmäßig bei den Pfingstmusiken mitgewirkt hat, seinen Zyklus aller Streichquartette von Ludwig van Beethoven fortsetzen. Am Sonntag werden sich sämtliche Wilhelmfelder Chöre, der MGV Sängerbund, der selbst in diesem Jahr sein 150jähriges Jubiläum feiert, der Kirchen- und Posaunenchor der evangelischen Gemeinde, und der Wilhelmsfelder Singkreis an dem Festgottesdienst um 10.00 Uhr und/oder dem anschließenden Empfang und Gemeindefest beteiligen. Der Kantatengottesdienst am Pfingstmontag, nachmittags um 15.00 Uhr, wird unter dem Bibelwort aus der Offenbarung (15,3) „Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen“ stehen, das seit alters jeden Besucher über dem Eingang zur Kirche empfängt. Zu diesem Text hat der Barockkomponist Gottfried Heinrich Stölzel (1690-1798) eine Pfingstkantate komponiert. Sie wird zusammen mit einer weiteren Pfingstkantate desselben Komponisten zu dem Wort „Werdet voll Geistes“ den Rahmen des Gottesdienstes bilden. Das im Handel derzeit nicht verfügbare Notenmaterial für beide Kantaten wurde von dem inzwischen verstorbenen Musiker Ludger Rémy erstellt. Wir verdanken es der Stiftung Kloster Michaelstein. Die Kantaten werden von dem Wilhelmfelder Victoria Quartett gesungen und instrumental von den Streichern des Lupot Quartetts sowie verschiedenen Bläsern, speziell Flöten und Hörnern, und einer Orgel begleitet. Die 6.Wilhelmsfelder Pfingstmusik mit 150jähriger Kirchweih und Gemeindefest verspricht eine sehr lohnende Veranstaltung zu werden, zu der wir schon jetzt herzlich einladen.